Mantelgefäß

Allgemein

Jacketed vessel

Einseitig profilierte, lasergeschweißte Mantelgefäße bestehen aus zwei Pillowplates aus Edelstahl unterschiedlicher Dicke, die durch Laser- oder Widerstandsschweißen miteinander verbunden werden. Durch ein spezielles Aufblasverfahren werden Flüssigkeitskanäle zwischen den Pillowplates geschaffen. Zusammen mit den Armaturen bilden diese Kanäle eine Druckkammer, durch die eine Flüssigkeit strömt, um Wärme in die Kammer und aus der Kammer zu übertragen, und die das einseitig profilierte, lasergeschweißte Mantelgefäß umschließt. Ein gut konzipiertes Mantelgefäß mit einem Thermofluidsystem ist ein nahtloser Weg, um die Temperaturen zu erreichen, die zum Erhitzen oder Kühlen des Produkts im Inneren benötigt werden.

Mantelkonstruktionen werden in vielen Industriezweigen eingesetzt und werden hauptsächlich als Prozessbehälterplatten verwendet. Zum Beispiel in Heiz- und Kühlbehälter für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Der Einsatz von einseitig profilierten Pillowplates, die bereits verformt sind, verbindet den Vorteil der Druckfestigkeit mit der erforderlichen glatten Innenseite der Behälterinnenwand. Das großflächig genoppte Mantelgefäß gewährleistet eine sichere Prozesssteuerung mit homogener Temperaturführung. Aus lasergeschweißten Mänteln gefertigte Behälter haben auch ein geringeres Gewicht, vor allem wegen des geringeren Gehalts an Edelstahlmaterial. Die Behälter können bei noch höherer Produktqualität kosteneffizient hergestellt werden.

Einseitig profilierte lasergeschweißte Mantelgefäße werden in Prozessbehälter-Kühl- und Heizstufen integriert, die Mantelgefäß-Wärmeübertragung ist eine der optimalsten Lösungen zur Wärmeübertragung. Individuelle Gestaltung in Abmessung, Form und Material, ermöglicht den flexiblen Einsatz in zahlreichen Branchen und erweitert den üblichen Standard. Einseitig profilierte lasergeschweißte Mäntel können zu einem zylindrischen Halbmantel gewalzt und nachträglich an bestehende Behälter angeklemmt werden. Oder zu Ringen verschweißt werden, um einen Behälter zu bauen.

Vorteile eines Mantelgefäßes

Daussiny Laser Welding setzt als Hersteller von Mantelgefäßen die neueste Technologie des Laserschweißens von Pillowplates ein. Aufgrund der hohen Effizienz und der einfachen Montage ist die Pillowplate eine bessere und billigere Alternative als die traditionellen Konstruktionen wie Halbrohre und Doppelmantel. Weitere Vorteile sind:

  • Geringeres Volumen und dadurch dünnere Wandstärken des Behälters möglich.
  • Effizienter in der Wärmeübertragung als die klassischen Halbrohre oder Doppelmantelanwendungen.
  • Keine Einschränkung des Designs.
Mantelgefäßanwendungen

Mantelgefäße werden zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie zur Herstellung von Bier und Wein, Milch und anderen Getränken verwendet. Außerdem werden Mantelgefäße in der chemischen und pharmazeutischen Industrie verwendet. Pillowplates von Daussiny Laser Welding sind für jeden Behälter geeignet, und aufgrund der unendlichen Möglichkeiten der kundenspezifischen Anpassung können Pillowplate-Mantelbleche in fast allen Wärmeübertragungsanwendungen eingesetzt werden. Ein paar Beispiele sind:

    • Gefäße für die Getränkeherstellung;
    • Fermenter;
    • Milchverarbeitungsbehälter;
    • Lagerbehälter;
    • Reaktorbehälter.
Entwurf

Daussiny Laser Welding B.V. fertigt auch Niederdruckböden (vom Kunden geliefert), torisphärische, ellipsenförmige, halbkugelförmige, geflanschte und umgekehrte Böden mit Pillow Plates.

(Technische) Fragen? Kontaktieren Sie uns

Haben Sie eine (technische) Frage zu den Materialien, den Blechstärken, dem richtigen Schweißmuster, dem Verfahren oder möchten Sie ein Angebot erhalten? Rufen Sie uns an (während der Bürozeiten) +31 (0)53 203 0670 oder schicken Sie eine E-Mail an info@pillowplate.com. Wir werden Ihnen die bestmögliche Antwort und Lösung anbieten.